ZENTRIFUGALABSCHEIDUNG

Centriair bietet ausschließlich die für die Lebensmittelindustrie ausgerichteten Gaszentrifugen des weltweit führenden Unternehmens im Bereich der Gastrennung 3nine an. In Zusammenarbeit mit 3nine hat Centriair die Zentrifugen für die einzigartigen Anforderungen der Lebensmittelindustrie angepasst und entwickelt. Wenn es beispielsweise um die Leistung, das Material und die Haltbarkeit bei hohen Temperaturen, mit spezialangepassten Reinigungssystemen (CIP) geht, sind diese weltweit einzigartig.

Die zentrifugale Trennungstechnologie ist eine reine physikalische Trennung, wo flüssige und feste Partikel aus dem Gas nach den gleichen Grundprinzipien, wie mit weit verbreiteten Abscheidern für Flüssigkeiten zwischen dem Medium (Partikel und Luft / Wasserdampf) die Teilchen abgetrennt werden. Das heißt die Dichtedifferenz verwendet für die Trennung in einem einfachen, aber intelligenten Mechanismus. Keine Filtrationsmedien, was niedrige Betriebskosten und einen kontinuierlichen und stabilen Betrieb bedeutet. Da somit keine Notwendigkeit für Filter oder andere Verbrauchsmaterialien mit Verstopfung / Ersatzfragen auftreten, ermöglicht die Technologie die effizienteste Prozessverfügbarkeit.

Die Lufttrenntechnik bedeutet eine konstante Leistung, und im Gegensatz zu Filterlösungen bleibt der Druckverlust konstant, wodurch der Prozess stabiler und die Konstruktion und der Betrieb der Lebensmittelverarbeitung erleichtert wird. Das abgetrennte Öl wird gesammelt und kann in vielen Fällen in die Fritteuse zurückgewonnen werden, da es – wiederum im Gegensatz zu anderen Lösungen – von der Zentrifuge unberührt bleibt. Die Technik kann sowohl kleine als auch sehr große Luftströme behandeln, da man eine Reihe von Zentrifugen parallel in das System integrieren kann.

Auf der Oberseite ist die Zentrifuge in Module aufgebaut. Die Technologie kann eine Vielzahl von Ölen und Produkten abscheiden, sowohl bei hohen Temperaturen, als auch bei flüssigen und festen Produkten welche in einer Trennstufe verarbeitet werden. Die Installation ist sehr kompakt und auch für sehr große Luftströme geeignet und liefert die maximal verfügbare Produktionsleistung auf minimalen Raum. Der Energieverbrauch ist deutlich geringer als bei vielen alternativen Luftbehandlungstechnologien.
Zusammenfassend die wichtigsten Vorteile der Luftzerlegung als Luftbehandlungslösung in der Lebensmittelverarbeitung sind:
• Höhere Prozesslaufzeit,
• sehr hohe Prozessgasreinigung ermöglicht Wärmerückgewinnung und geruchsabweisende Behandlung,
• konstanter Strom und Druckabfall
• minimal- vorhersehbare wartungs- und niedrige Betriebskosten,
• geringer Energieverbrauch,
• kompakte Installation.